[Blogparade] Weihnachtsmarkt in Osnabrück

Wie schnell die Zeit doch vergeht – schwupps ist der 3. Advent und somit ist es auch an der Zeit den 3. Blogparadenbeitrag der Adventsrunde zu enthüllen. Diese Woche werden die Mädels und ich euch unsere Weihnachtsmärkte vorstellen. Ich läute diese Runde mal mit dem Weihnachtsmarkt in Osnabrück ein.


Prinzipiell gibt es zu Weihnachtsmärkten ja nicht allzu viel zu sagen, daher werden das nun gleich fürchtbar viele Bilder mit wenig Text. Einige Bilder sind mir auch leider nicht allzu gut gelungen, was ich hiermit offiziell auf die Wetterlage schiebe 🙂

Weihnachtsdorf

Dieses Jahr ist der Weihnachtsmarkt in Osnrbück in drei Bereiche eingeteilt und ich starte mal mit dem Weihnachtsdorf das direkt am Neumarkt gelegen ist, der dreh und Angelpunkt der Stadt, denn hier ist auch der Busbahnhof und der Zugang zu den Fußgängerzonen.

Wie auf jedem anderen Weihnachtsmarkt gibt es hier ganz entsetzlich viele Fress- und Trinkbuden, die kennt man für gewöhnlich schon alle, daher habe ich hier den Fokus eher auf die kleinen Dekopunkte gelegt, wie die Skier die vor einer der Glühweinbuden im Boden stecken.

Eiszauber

Dieses Jahr besonders ist die Eisbahn die irgendwie keine richtige Eisbahn ist, denn sie besteht aus Plastikplatten und ist daher Wetterunabhängig nutzbar. Derweil ist sie auf 12*24 Metern aufgebaut und über dem Parkhaus Ledenhof zu finden. Wer noch ein bisschen mehr zur Bahn erfahren möchte, kann sich gerne mal diesen Artikel von unserer Lokalzeitung NOZ dazu ansehen >>>HIER<<<

Rund um die Bahn sind hier auch wieder Essens- und Getränkestände aufgebaut, damit man auch ja nicht von der Bahn weg muss sollte man hungrig oder durstig sein.

Weihnachtsmarkt

Kommen wir nun zum eigentlichen Weihnachtsmarkt. Der erstreckt sich vom Theater über den Domhof und rüber zur Marienkirche und dem historischen Rathaus. Achtung: nun kommt die Bilderflut!

Neben den üblichen Verdächtigen, gibt es hier zwischen den Buden auch mal noch ein paar kleine Sehenswürdigkeiten, wie den großen Nussknacker der wohl der größte Nussknacker der Welt sein soll – er ist übrigens voll funktionstüchtig. Versteckt in einer der Gassen die die Büdchen bilden, findet sich sogar ein kleiner Fahrrad fahrender Weihnachtsmann – solche kleinen Spielereien machen den Weihnachtsmarkt für mich zu etwas besonderem.

Natürlich gibt es neben den vielen Verköstigungsständen und Ramschläden auch einige Buden mit wunderschönen Handarbeiten.

Mein Look

Da ihr hier auf einem Beautyblog seid, stelle ich euch natürlich noch kurz mein Make Up vor das ich auf dem Weihnachtsmarkt trug vor.

Produktliste

  • Tarte Amazonian Clay Foundation
  • BH Cosmetics Contour & Blush 2 Palette
  • Make up Factory Blusher – 15 Light Shiraz
  • BH Cosmetics Carli Bybel Palette [Lidschatten und Highlighter]
  • Glittertubes pressed Glitter – Minted
  • Make up Factory – Calligraphic Eyeliner
  • Make up Factory – Dream Eyes Maskara
  • Colourpop – Are ’n‘ Be Liquid Lipstick

So – nun wisst ihr ein wenig mehr über „meinen“ Weihnachtsmarkt und kommt vielleicht mal vorbei wenn ihr in der Nähe seid, bis zum 22.12.2016 habt ihr noch die Gelegenheit dazu.


Die Aufteilung für die Wochentage sieht wie folgt aus:

Montag: Tamara
Dienstag: Anna
Mittwoch: Lena-Marie
Donnerstag: Michelle
Freitag: Julia

17 Gedanken zu „[Blogparade] Weihnachtsmarkt in Osnabrück

    1. Danke dir Anna. Freut mich das dir mein kleiner Rundblick auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt gefällt. So konntest du wenigsten mal ein bisschen was sehen 😊
      Liebe Grüße
      Tama ❤

  1. Toller Look. Ich mag dein Augen Make-up immer sehr gerne und wünschte wirklich, ich würde dass auch so hinbekommen. Der Weihnachtsmarkt in Osnabrück sieht super aus. Mir gefällt das mit den Zelten und das sieht sehr idyllisch aus. Wenn er nicht so weit weg wäre, würde ich mir den jetzt anschauen 😉

    GLG, Tina von http://www.tinainthemiddle.com

    1. Danke dir. Freut mich das dir der Look gefällt.
      Das mir dem Weihnachtsdorf haben die dieses Jahr wirklich sehr schön gemacht.
      Liebe Grüße
      Tama ❤

    1. Bin auch echt glücklich darüber – obwohl ich bis jetzt immer noch nicht drauf war 😀
      Bei uns ist es dieses Jahr auch das erste mal, vielleicht gibt es bei euch ja auch bald ne Eisbahn.
      Liebe Grüße zurück,
      Tama <3

  2. Wow, das scheint ja ein richtig schöner Weihnachtsmarkt zu sein. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich dieses Jahr nicht auf einem einzigen war… Im Nachhinein finde ich das jetzt wirklich ein wenig traurig, aber naja.
    .
    Liebe Grüße
    Susanne

    1. Ich find ihn auch recht schön gestaltet, vor allem weil er eben über die Stadt verteilt ist.
      Ich muss ja auch gestehen, wenn es die Blogparade nicht gegeben hätte, wär ich auch nicht gegangen dieses Jahr – bin immer noch so überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung.
      Liebe Grüße zurück,
      Tama <3

    1. Najaaaa – also ist ja nicht so als würd ich Ende März Weihnachsrezepte posten. Selbst Schuld wenn du dir den ganzen Shit jetzt erst reinziehst 😀
      Liebe Grüße,
      Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.