[Make Up] Eyeliner für Faule

Zwischen den ganzen Peeling Rezepten, dachte ich wäre mal ein neuer Make Up Look angebracht. Das Thema Eyeliner ist bei mir ja immer ein Dauerbrenner – so auch heute. Als ich mich heute Morgen restaurierte, hatte ich leider wenig Lust auf Eyeliner ziehen, ich war dafür einfach nicht ausgeruht genug. Daher hab ich beschlossen meinen Eyeliner durch einen Lidstrich des unteren Lids zu ersetzen. Der Look ist sozusagen ein Eyeliner für Faule 😀

Der Eyeliner für Faule

Dieser Eyeliner ist wesentlich einfacher und erfordert nicht so viel Präzision. Verlängert man ihn über das Ende des Lids hinweg, hat er allerdings den gleichen Effekt wie ein normaler Wing-Eyeliner. Da er mit normalem Lidschatten gezogen wird, kann man ihn auch ganz wunderbar dem restlichen Outfit oder der Stimmung anpassen. Ich habe mich heute für eine Blaue Variante entschieden mit einem schönen Verlauf von Hell nach Dunkel.

Wie genau entsteht der Look?

Auf dem beweglichen Lid verteilte ich zu Beginn Soliste und blendete den Lidschatten über die Lidfalte nach außen. Mit dem blauen Highlighter aus der Extreme Shine Collection Lady Blue von Chaos Make Up setzte ich Akzente im inneren Augenwinkel und unter dem Brauenbogen.

Auf dem unteren Lid trug ich von Innen nach Außen das Blau aus der Modern Mattes Palette von BH Cosmetics auf und verlängerte das Ganze weiter nach außen hin um den Effekt eines normalen Lidstrichs zu erzielen. Ganz nah am Wimpernansatz des unteren Lids und auch nur etwa in den äußeren zwei Dritteln und dem Wing, setzte ich Ladylike von Zoeva, die Nuance ist dunkler als die aus der BH Cosmetics Palette. Um die Schattierung der Farben nochmals zu betonen, griff ich zum Abschluss zu Mystery Date aus der Love is a Story Palette. Dieses dunkle, schimmernde Blau kam nun nur noch an das letzte äußere Drittel des Lids und ebenfalls ganz nah an den Wimpernansatz und in den bereits vorhandenen Wing des Eyeliners. Abschließend trug ich noch Maskara auf. Fertig war das Augen Make Up.

Auf dem Rest meines Gesichtes trug ich übrigens keine Foundation – auch dafür war ich heute einfach zu faul. Lediglich Rey als Highlighter hat es auf meine Wangenknochen, Nasenrücken, Stirn, Lippenbogen und Kinn geschafft. Ein toller Mauveton auf den Lippen hätte mir dazu allerdings sehr gut gefallen.

Produktliste:

  • Chaos Blends – Soliste
  • Chaos Highlighter – Lady Blue
  • BH Cosmetics Modern Mattes – blau
  • Zoeva Love is a Story Palette – Ladylike
  • Zoeva Love is a Story Palette- Mystery Date
  • Benefit Roller Lash Maskara
  • Chaos Highlighter – Rey
  • Manhattan X-Act Eyeliner Waterproof – 11N Back to White

Wie ich finde auch mit Brille eine super Kombination die den Fokus noch mal auf die Augen direkt lenkt, also nicht nur auf die Brille. Wie gefällt euch der Look zum Eyeliner für Faule? Gibt es bei euch auch Tricks um bestimmte Schritte in eurer Make Up Routine zu übergehen?

6 Gedanken zu „[Make Up] Eyeliner für Faule“

  1. Wieder sehr schön gemacht, tut mir leid, wenn ich mich ständig wiederhole ?. Ich bin immer auf der Suche nach tollen Looks, die vielleicht nicht ganz so viel Präzision benötigen, definitiv eine Anregung zum nachmachen. Sieht sowohl mit als auch ohne Brille gut aus und mir gefallen auch die Highlighter total gut. Da ist gar keine Foundation etc. notwendig.
    Liebe Grüße
    Franzi

    1. Das muss dir doch nicht leid tun – ich freu mich wenn mein Gedöns gefällt 🙂
      Dachte ich mir doch,d ass ich damit in schwarze treffen werden.
      Der Highlighter unktiniert alleine auch echt super, da hast du recht ^^
      Liebe Grüße zurück
      Tama <3

  2. Auf die Idee bin ich bisher komischerweise noch gar nicht gekommen. Obwohl ich ja schon eine Kandidatin dafür wäre, weil mir diese schöne äußere Schwung fast nie gelingt ^^ Find ich ne tolle Idee und werde ich demnächst definitiv einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Susanne
    Treurosa

  3. Also ohne Brille gefällt mir es nicht, aber die Brille hemmt ein wenig die Farben und daher sieht es mit Brille richtig toll aus!
    Elli Lionheart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Nope
%d Bloggern gefällt das: