[Review] Essence Sheer & Shine Lipstick

Der Ein oder Andre hat auf Instagram und Co sicherlich mitbekommen dass ich mich bei der guten Steffi von Talasia.de ein wenig ausgetobt habe und im Zuge meines Kaufs hat sie mir diese Sheer & Shine Lipstick Reihe von essence mit in mein Päckchen gelegt. Heute schaue ich mir die Lipsticks mal ein wenig genauer an.


Als Goodie in meinem Päckchen waren 5 unterschiedliche Lippenstifte. Der Name der Reihe lässt schon darauf schließen dass es keine Knallfarben sind sondern eher dezentere Lippenstifte die mehr für den Alltag geeignet sind.

Die Lippenstifte

Da ich kaum solche dezenten Farbe besitze, sind die 5 neuen Lippenstifte bei mir natürlich herzlich Willkommen. Im Alltag trage ich nämlich sonst fast nie Lippenstift. Sie sind mir entweder zu knallig fürs Büro oder zu unpraktisch – das ständige Nachziehen ist einfach nervig. Grade bei einem knalligen Rot, egal ob Liquid to Matte oder „normal“ sieht man irgendwann einen Rand der dann einfach nur unschön aussieht und natürlich bei starken Farben besonders ins Auge sticht.

Tragebilder

Fühlen sich angenehm auf den Lippen an. Einige der Lipsticks sehen auf den Lippen weniger spannend aus wenn sie dann aufgetragen sind, da könnte die Pigmentierung dann doch ein wenig stärker sein.

Inhaltsstoffe

Essence ist ja eine Tierversuchsfreie Marke, was wirklich sehr lobenswert ist, allerdings schaue ich mir dennoch den  Rest der Inhaltsstoffe an – wie ihr das so von mir gewohnt seid. Die Produkte sind ja doch recht günstig und daher erwarte ich ehrlich gesagt nicht wirklich die besten Inhaltsstoffe in den Sheer & Shine Lipsticks.

RICINUS COMMUNIS (CASTOR) SEED OIL, ETHYLHEXYL PALMITATE, POLYBUTENE, OCTYLDODECANOL, CANDELILLA (EUPHORBIA CERIFERA) WAX, POLYETHYLENE, ETHYL VANILLIN, PENTAERYTHRITYL TETRA-DI-T-BUTYL HYDROXYHYDROCINNAMATE, SODIUM SACCHARIN, AROMA (FLAVOR), BENZYL ALCOHOL, CI 15850 (RED 6/RED 7 LAKE), CI 19140 (YELLOW 5 LAKE), CI 42090 (BLUE 1 LAKE), CI 45410 (RED 28 LAKE), CI 77492 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).

Polybutene

bedenklich

Funktion: Erhöht oder verringert die Viskosität kosmetischer Mittel. Sorgt für Kohäsion in kosmetischen Mitteln.

Problematik: Möglicherweise toxisch oder gesundheitsschädlich, Untersuchung ausstehend. Irritierend im Kontakt mit Augen, Haut und Atemwegen.

Sodium Saccharin

bedenklich

Funktion: Gibt Geschmack zum kosmetischen Produkt. Bewirkt kosmetische Wirkungen in Bezug auf die Mundhöhle, wie etwa Reinigung, Desodorierung, Schutz. Verringert oder hemmt den Grundgeruch oder -geschmack des Produkts.

Problematik: Künstlicher Süßstoff. Widersprüchliche Studien bezüglich der Entstehung von Krebsgeschwüren in Tierversuchen.

CI 15850

bedenklich

Funktion: Färbt kosmetische Mittel und/oder gibt der Haut und/oder den Hautanhangsgebilden Farbe. Sämtliche aufgeführten Farbstoffe stammen aus der Positivliste der Farbstoffe (Anhang IV der Kosmetikrichtlinie).

Problematik: Hinweise auf Krebserzeugung oder -föderung.

CI 19140 – Tartazin (E 102)

sehr bedenklich

Funktion: Färbt kosmetische Mittel und/oder gibt der Haut und/oder den Hautanhangsgebilden Farbe. Sämtliche aufgeführten Farbstoffe stammen aus der Positivliste der Farbstoffe (Anhang IV der Kosmetikrichtlinie).

Problematik: Basierend auf Tierversuchen werden verschiedene aromatische Amine als krebserrzeugend angesehen. Untersuchung ausstehend, mittleres Gesundheitsrisiko erwartet.

Enthält Mikroplastik

Folgender Inhaltsstoff ist Mikroplastik: Polyethylene

Funktion: In Kosmetika wird Mikroplastik zum Beispiel als Schleifmittel in Peelings (Polyethylene), als Filmbildner (Acrylates/C10-3 Alkyl Acrylate Crosspolymer), als Bindemittel oder schlicht als günstiger Füllstoff eingesetzt. Als Mikroplastik bezeichnet man allgemein Kunststoffteilchen mit einer Grösse von unter fünf Millimetern.

Problematik: Über die Kosmetik gelangt das Mikroplastik in Flüsse, Seen und Meere, da es von den Kläranlagen nicht vollständig zurückgehalten werden kann. Aus dem Wasser können die synthetischen Polymere nicht mehr entfernt werden. Plastik besitzt weiterhin die Eigenschaft, Schadstoffe an der Oberfläche anzureichern. Werden die kleinen Teilchen zum Beispiel von Meeresorganismen als Nahrung aufgenommen, können die Schadstoffe im Magen-Darm-Trakt wieder freigesetzt werden. Auch die Aufnahme in umliegendes Gewebe wurde festgestellt. So könnte Mikroplastik über die Nahrungskette auch zur Gefahr für seine Verursacher werden.

Kann Palmöl enthalten

Folgende Inhaltsstoffe sind aus Bestandteilen der Ölpalme hergestellt: Ethylhexyl Palmitate.

Problematik: Die Nachfrage nach Palmöl steigt weltweit stark. Doch die Palmölproduktion führt in Indonesien und Malaisien zur massiven Zerstörung von Regenwäldern und Torfgebieten. Dies hat verheerende Folgen für die Biodiversität, das Klima, und die lokale Bevölkerung. Wer hierzu mehr wissen möchte, kann unter anderem >>>HIER<<< schauen.


Fazit

Insgesamt find ich die Sheer & Shine Lippenstifte total schön. Sie sind dezent und perfekt für’s Büro. Für jeden Typ ist was dabei – ob Nude, Rosenholz oder Apricot. Wie ich oben schon sagte, könnten sie allerdings ein wenig besser pigmentiert sein, denn die Unterschiede der Farben sieht man wirklich kaum. Der Inhaltsstoffcheck war leider ernüchternd. Trotz Tierversuchsfreiem Saubermann Image von Essence knallen Microplastik und Palmöl dann doch schon sehr rein. Grade Microplastik hat mit Tierliebe leider wenig zu tun. Daher werd ich die Stifte aufbrauchen und nicht nachkaufen.

Wie gefallen euch die Lipsticks? Habt ihr auch welche aus der Reihe? Kennt jemand von euch ähnliche Sheer & Shine Lipsticks ohne Microplastik und Co?

21 Gedanken zu „[Review] Essence Sheer & Shine Lipstick

    1. Hallo liebe isa,
      freut mich das dir mein Review gefällt. Ich find es auch sehr gut dass essence TV Frei ist. Die Inhaltsstoffe ahben mich dann aber doch ein wenig geschockt.
      Liebe Grüße zurück,
      Tama <3

  1. Also die Farben sind ja wirklich sehr schön, aber die Inhaltsstoffe sind schon ein bisschen heavy.
    Wäre super, wenn sie sich diesbezüglich etwas weniger bedenkliche Inhaltsstoffe einfallen lassen.
    Das wirkt doch etwas abschreckend 😉

    LG, Tina

    1. Bin da total deiner Meinung. Klar ist essence nicht High end, aber ich denke da wären einige bereit etwas mehr zu zahlen. Allerdings schauen sich viele nur nicht die INhaltsstoffe an, was recht schade ist.
      Liebe Grüße zurück,
      Tama <3

  2. Das Mikroplastik ist natürlich echt mies, genau wie Palmöl. Sollen sie lieber kokosöl nehmen 😉
    Ansonsten sind die Farben wirklich sehr schön auf deinen Lippen. Hätte ich erst nicht erwartet.
    Aber für das Büro und co ist die Reihe wirklich perfekt.

    Seltsam, wenn mir jetzt der Glitzer fehlt 🙂 Aber der hat einfach hier nix verloren und trotzdem steht er dir so gut xD
    Merke ich habe ein Problem 🙂

    xoxo Nessi

    1. Genau meine Meinung. Ach es gibts da so viele Möglichkeiten und Alternativen. Es gibt ja auch Palmöl aus verantwortungsbewusster „Haltung“ – Herkunft natürlich, aber das kostet eben mehr, auch für den Verbraucher. Solange es erlaubt ist, werden die Ffirmen es nutzen. Da müsste die politik eingreifen, aber das tut sie nicht.
      Das mit dem Glitzer fand ich nun merkwürdig – aber demnächst bekommst du die volle Glitzerdröhnung – versprochen ^^
      Liebe Grüße,
      Tama <3

  3. Die Lippenstifte sehen für den Alltagsgebrauch echt toll aus, wobei ich die Swatches irgendwie stärker pigmentiert finde als auf den Lippen 😞, eigentlich schöne Lippenstifte, wenn das Thema Inhaltsstoffe nicht wäre, ganz im Ernst, was denken sich manche Firmen eigentlich? Ich bin toll, weil ich keine Tierversuche mache, da ist es egal, was ich in das Produkt packe? Furchtbar 😠, aber wieder ein toller Testbericht
    Liebe Grüße Franzi 💞

    1. Danke dir. Dazu muss man aber auch sagen, dass ich bei den Swatches mehrmals drüber gegangen bin, weil man sonst auf dem Arm gar nichts gesehen hätte.
      Die Inhaltsstoffgeschichte ist natürlich wieder besonders ärgerlich.
      Liebe Grüße zurück,
      Tama <3

  4. Die Farben sind super für den Sommer! Allerdings sehen sie sich wirklich aufgetragen sehr ähnlich aus. Ich habe glaube ich nur einen Lippenstift von essence, da ich bisher immer an der Haltbarkeit gezweifelt habe. Aber habe auch schon einiges Positives gehört.

    Liebe Grüße
    Sonja
    http://www.onefiftytwoblog.com

    1. Für den SOmmer sind wirklich toll. Grade weil sie nicht so schwer sind.
      Die Inhaltsstoffe sind allerdings eher daran Schuld mich zweifeln zu lassen.
      Liebe Grüße zurück,
      Tama <3

  5. Die Farben sind wirklich wunderschön, aber ich finde es toll, dass du sie so durchleutet hast!
    Jetzt werde ich sie mir auch nicht kaufen.

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag ❤
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  6. Puuhhh da sind aber viele sehr bedenkliche Stoffe drin. Da bin ich echt am überlegen, ob ich nicht nächstes Mal zu einer anderen Marke greife, die nicht so belastende Inhaltsstoffe hat.

    1. Danke dir für deinen Kommentar. Ich bin immer wieder geschockt darüber was Firmen in ihre Produkte stopfen nur um sie möglichst günstig zu produzieren um sie noch gewinnbringender verkaufen zu können. ich finde das wirklich sehr schade.
      Liebe Grüße,
      Tama <3

  7. An deiner Review sieht man zum Glück, dass alleine Tierversuchsfrei leider nicht reicht, um ein unbedenkliches Produkt auf den Markt zu bringen. An sich finde ich die Farben ganz schön, aber die Inhaltsstoffe schrecken dann doch ab.
    Liebe Grüße, Mona

    1. Da geht es dir wirklich ähnlich wie mir. Tierversuchsfrei ist ja ein guter Anfang, aber man sollte den Gedanken dann doch zu Ende spinnen.
      Liebe Grüße zurück,
      Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.