[Tutorial] Augenringe richtig kaschieren

Augenringe richtig kaschieren

Heute zeig ich euch mal wie man Augenringe richtig kaschieren kann/sollte/muss. Denn die Tage werden länger, mit etwas Einbildung sogar wärmer. Ein Grillabend schleicht sich in den Alltagstrott ein und schwuuuups; landet man erst gegen 2-3-4 Uhr im Bett, der Schlafmangel ist am nächsten Morgen natürlich kaum zu übersehen. Der ein oder andere mag vielleicht denken

Lieber Augenringe als gar kein Schmuck!

Augenringe richtig kaschieren – aber wie?

Doch liebe Leidengenossinnen, lasst euch gesagt sein: Sarkasmus und Ironie helfen zwar die Dummheit anderer zu ertragen, doch Alltagsprobleme lösen sie noch lange nicht – oder doch?

Um das herauszufinden habe ich hier ein Tutorial der besonderen Art für euch vorbereitet:

Wie ihr gleich sehen werdet ist es nicht nur einfach und effektiv – die “Zutatenliste” ist auch noch erschreckend kurz und dazu auch noch günstig!


ACHTUNG SPOILER:

Lese jetzt bitte nur weiter wenn du das Video schon gesehen hast, oder du ein Anarchist bist und sowie immer das Gegenteil von dem tust was man dir sagt [Test: übersende mir auf keeeeinen Fall einen unlimitierten Gutschein für Make Up jeder Marke *hust*].

Also, wirklich nur weiter lesen wenn ihr euch nicht spoilern wollt, ja?

Im Ernst, ich übernehme keine Haftung!

Du scheinst hartnäckig zu sein.

Hast du das Video wirklich schon gesehen?

Okay du hast es nicht anders gewollt…

Ja – DAS ist der fertige Look und ich garantiere euch; damit achtet nun wirklich kein Schwein auf eure Augenringe [mal davon abgesehen dass man die unter dem ganzen Glitzer ohnehin nicht sieht hrrhrr].


Wenn euch dieses phänomenale Video genauso gut gefallen hat wie mir, dann freue ich mich natürlich über eine “Daumen hoch” unter dem Video und neue Abonnenten. Falls ihr sonst noch Fragen, Anregungen oder Kommentare los werden wollt, tut euch keinen Zwang an – die gängigen Kanäle dafür sind ja bekannt 🙂

10 Gedanken zu „[Tutorial] Augenringe richtig kaschieren

  1. Hallo liebe Tama,

    sorry, dass ich die letzten Blogposts von dir nicht kommentiert habe – Umzug, Semesterbeginn und erst verspätet wieder Internet haben mich doch etwas von der Bloggerwelt getrennt.

    Deine Variante Augenringe abzudecken finde ich doch sehr interessant und werde es morgen früh sofort in meiner Mathevorlesung austesten, ob ich vor unserer Professorin tatsächlich einen wacheren und frischeren Eindruck mache. Damit ich voll zur Geltung komme, werde ich dann natürlich die erste Reihe mittig vorziehen. Man will ja gesehen werden mit dem neuen Look.

    Wenn dann noch einer sagt ich bin zu spät ins Bett, haben die aber auch echt keine Ahnung von Makeup 😉

    Viele Grüße

    Nina

    1. Alles gut – mach dir mal keinen Stress, für gewöhnlich laufen meine Beitrage so schnell nicht weg ^^
      Will auf jeden Fall nen erfahrungsbericht dazu hören 😛
      Und wenn die blöd tun, sag einfach “aber Tama hat gesagt man macht das so” hihihi
      Ich wünsch dir viel Erfolg [Glück wünscht man ja nur den doofen] mit dem Studium und hoffe dein Umzugsort erfüllt dich mit GLück und Entspannung!
      Liebe Grüße zurück
      Tama <3

    1. Hey Colli, danke für das Kommentar – jaaa manchmal muss man sich selbst nicht so ernst nehmen.
      Und wenn man egal mit welchen Mitteln immernoch Augenringe durchschimmern sieht, eskaliert das Ganze dann gerne mal 😀
      Liebe Grüße
      Tama <3

    1. Danke schön – freut mich das dir der eitrag gefällt.
      Jaaa bei den TIteln meiner Beiträge hab ich ja öfter mal kreative Blockaden, aber bei den AMUs meistens nicht hrrhrr
      Liebe Grüße zurück
      Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.